Dienstag, 25. November 2014

Überfremdung und Islamisierung: Deutschland und Europa werden geflutet, damit Kultur und Identität absaufen

Europa und Deutschland werden geflutet - hinter der Asylantenflut steckt eine zerstörerische politische Agenda

Wir erleben derzeit durch die Flut an Schein-Asylanten eine „Ethnische Säuberung“ der besonderen Art per massenhafter Einschleusung fremder und teils krimineller Menschenmassen unter dem Deckmantel der Gutmenschlichkeit.
Politisch korrekte Gutmenschen merken in ihrer ideologischen Verblendung nicht, dass dahinter – ähnlich wie beim Genderwahn - eine zerstörerische Agenda steht.

Ziel ist die Auflösung der kulturellen und nationalen Identität. Denn diese sind Störfaktoren für ein totalitäres Machtsystem nach dem Konzept der sog. „Neuen Weltordnung“ (NWO). Schwache und in ihrer Identität entwurzelte Individuen (und Nationen) können leichter gesteuert und per Angst und Kontrolle zu dienenden Sklaven erzogen werden. 

Zudem geht es um die Zerstörung des sozialen Friedens und um das Entfachen bürgerkriegsähnlicher Zustände, nach dem uralten Prinzip von "teile und herrsche" sowie  von "Neue Ordnung aus dem Chaos".
------------------------------------------------------
Aktuelle Ergänzung Aug. 2015: 
Für die Niederschlagung von Volksaufständen wird bereits fleißig geübt. 
  
Mit gutem Grund, denn die Asylantenflut läßt man gewaltig eskalieren
(Klick zum vergrößern):  
Die blauen Balken sind die offiziellen Zahlen des BAMF für Asylanträge seit 1995.
Jetzt wird für 2015 offiziell seitens des Innenministers von 750.000 Asylanten in 2015 gesprochen, also fast die 4-fache Menge wie in 2014 und die fast 6-fache Menge wie in 2013.
Wer glaubt hier noch, dass das alles Zufälle sind?
--------------------------------------

Es ist ein Vernichtungskrieg mit anderen Mitteln.


Dazu eine Leserzuschrift vom 20.11.2014 bei Hartgeld.com, welche durch die aktuellen Flüchtlingsströme bestätigt wird:
Ich habe vorhin mit einem guten Bekannten gesprochen, welcher auf Geschäftsreise in Tunesien war. Dort hatte er Geschäftstermine mit einflussreichen Geschäftsleuten, dem Umweltminister und Mitarbeitern der AHK (Außenhandelskammer) gehabt.

Es ist unglaublich, aber von verschiedenen Personen dort bestätigte Realität. Die ganzen Maghreb Staaten, wohl aber auch Ägypten, entledigen sich mit den Flüchtlingswellen nach Europa ihren Gefangenen und psychisch Kranken!

Es werden dort wohl reihenweise die Verbrecher dieser Länder von den jeweiligen Staaten auf ein Boot gesetzt und Richtung Europa geschickt – jeglicher Abschaum dieser Länder wird Richtung Europa geschickt. Gezielt und bewusst durchgeführt von den dortigen Ländern. Für die Länder dort eine absolute Gewinnsituation – keine Kosten mehr durch Gefängnisse und Kliniken und die Gefahr dieser Leute exportiert.

Der deutsche Botschafter hat auch davon mitbekommen und ist bei den tunesischen Behörden vorstellig geworden – wurde aber wohl direkt aus Berlin zurückgepfiffen und ihm angedroht, sollte er sich da weiterhin einmischen, wird er zurück ins Auswärtige Amt versetzt – d.h., alles ist der Politik in Berlin bekannt, welches kriminelle Volk nach Europa und in Deutschland einreist und man tut nichts dagegen, sondern fördert es noch.

Diese Aussagen und die derzeitige Alylantenflut bestätigen den schon recht alten Brüsseler Geheimplan, wonach 50 Millionen Afrikaner in die EU geschleust werden sollen: Dies enthüllte "The Daily Express" bereits in seiner Ausgabe vom 11. Oktober 2008
Oder hier diese Nachricht in deutsch:
http://www.kybeline.com/2011/04/19/geheimplan-brussel-will-50-millionen-afrikaner-in-die-eu-holen/

Nach den Brüsseler Ökonomen "benötigt" die EU in den nächsten Jahrzehnten 56 Millionen Immigranten, um – man höre! – „dem demografischen Niedergang Europas aufgrund dessen niedriger Geburtenquote entgegenzusteuern“. 
Toll, wie sich die Machthaber in Brüssel um unsere Zukunft sorgen. 

Dahinter steht jedoch ganz was anderes: Der Asylterror ist eine Massenvernichtungswaffe  
und entspricht den Plänen der US-Denkfabriken zur Globalisierung in Richtung Neue Weltordnung (NWO):
"Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, . . . durch die Vermischung der Rassen, mit dem ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Dazu sollen in Europa jählich 1.5 Millionen Einwander aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchscnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber intelligent genug um zu arbeiten . . ."
"Jawohl, ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis, doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Wir werden sie töten"
Das sagte Thomas P.M. Barnett bereits 1962 in Chilton, Wisconsin, USA. Er ist Globalisierungsfanatiker und ein US-amerikanischr Forscher auf dem Gebiet der Militärstrategie.
Weitere Aussagen über diesen "Vordenker" finden Sie hier. 

Weitere Infos, dass die US-Geheimdienste hinter dem ganzen Asyl-Terrorismus stecken gibt es hier.  

Aktualisierung: Jetzt wurde das bekannt: US-Thinktank steht hinter Fluchthelfer-Organisation.  Die dabei anscheinend so transparent auftretenden Aktivisten sind Fake-Profile. 

Und: US-Historiker Eric Zuesse spricht dazu jetzt Klartext: "Die USA zerstören mit der Flüchtlingswelle Europa" 

Oder der Bericht des Contra-Magazins: Der geplante System-Mord an Deutschland

Kurz:  

Es herrscht Krieg 

- es ist ein radikaler Vernichtungskrieg mit anderen Mitteln!
Das Problem:
Die Kriegsbetreiber haben eine große Armee von Helfern. Auf oberster Ebene (Politik und Medien) sind sie bezahlt oder abhängig oder beides, auf unterer Ebene einfach naiv/gutgläubig (Gutmenschen in grün-roten und kirchlichen Lagern). Zu den Helfern gehört auch das Heer an schweigenden und angepassten Zaunguckern.

Als Ergänzung dazu ein interessanter Kommentar über ein mögliches zukünftiges Szenario von dieser Quelle:
"Die Flüchtlingsströme nach Europa sind in USA geplant und sollen hauptsächlich die BRD treffen als auch Frankreich.
Es ist gewollt. dass es zu bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen zwischen Asylanten und Deutschen kommt.
Die USA wird Blackwater zum Schutz der Asylanten einbringen, weil die deutsche Polizei unterbesetzt und mit Millionen Überstunden kaum noch schlagkräftig ist. Blackwater wird die Asylanten (wie wir bemerkt haben hauptsächlich junge kräftige Männer) bewaffnen und gegen die Deutschen vor allem gegen die Bundeswehr einsetzen mit dem Versprechen, dass sie Deutschland übernehmen dürfen (neue Vasallen). . . ." .
Wie bei jedem Krieg gibt es auch einige Nutznießer, die sich dabei eine goldene Nase verdienen. 
-------------------------

Mittlerweile wird Europa und insbesondere Deutschland nicht nur aus Afrika geflutet sondern auch aus muslimischen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens. 

Der Großteil (geschätzt 85 %) der eingeschleusten und politisch gewollten Eindringlinge haben keinen Asylgrund (gemäß Asylgesetze) und sind somit rechtens als Asylbetrüger zu bezeichnen. Auffallend dabei ist, dass es größtenteils junge Männer sind. 
  

Trotzdem immer dabei bedenken:  

Auch die Asylanten sind Opfer! Opfer einer Vernichtungspolitik in den Herkunftsländern. Als solche werden sie jetzt zu Instrumenten einer aggressiven Destabilisierungspolitik in Deutschland und Europa. Sie wissen nicht, welchem Zweck sie dienen. Und die Massenasyl-Befürworter auch nicht.  

Die „Islamisierung“ und "Überfremdung" wird mit ungeheurer Dynamik politisch vorangetrieben. Eingeschleust werden bewusst auch extremistisch orientierte Menschen mit einer Kriegsmoral zur Unterdrückung/Bekämpfung Andersgläubiger - oder Kriminelle ohne Hemmschwelle zur Gewaltanwendung. 
Die genaue Beobachtung in Flüchtlingshochburgen und die Zwischenfälle in deutschen Städten und Gemeinden bestätigen dies.
Wir sind auf dem besten Weg in den islamischen Gottesstaat - nach dem Zentralrat der Ex-Muslime sind wir es bereits:
“Einen Staat, der es dir per Gesetz verbieten kann, über den Islam Witze zu machen, oder den Islam zu kritisieren, nennt man einen Gottesstaat. Oder Deutschland.”
Cahit Kaya, Zentralrat der Ex-Muslime
Beobachten Sie einmal selbst, wie immer mehr voll (Burka) oder teils verschleierte Frauen mit ihrer frauenfeindlichen "Volltracht" unser Stadtbild "bereichern". Ach wenn dies ein sichtbarer Ausdruck sexueller Unterdrückung der Frau ist, regt sich keine der für Feminismus streitenden Gutmenschen darüber auf. Im Gegenteil. 
Der St. Martinszug wird jetzt mancherorts "Lichtfest" genannt, denn unsere nicht anpassungswilligen und religiös fanatischen Zuwanderer könnten sich ja diskriminiert fühlen. 

Nachfolgend ein Auszug aus einem Interview mit Bestseller-Autor Udo Ulfkotte mit JouWatch:
. . . .
JouWatch:
Aber das erklärt immer noch nicht, was hier die  angebliche Islamisierung sein soll.

Ulfkotte:  „Also mal kurz im Schnelldurchgang:
Die Islamisierung in Schulen und Kindergärten bedeutet, dass wir mit Rücksicht auf Muslime dort keine Zubereitung von Schweinefleisch mehr finden. Islamisierung in unseren Schwimmbädern heisst spezielle Badetage mit Rücksicht nur für muslimische Kleidungsgewohnheiten.
Mich ärgert auch die Islamisierung auf Friedhöfen. Moslems dürfen nicht in der durch Christen verunreinigten Erde bestattet werden. Deshalb werden neue Friedhofsbereiche nur für Moslems reserviert und sie dürfen dort Ihre Toten ohne Sarg oder Urne – nur mit Tuch begraben, was anderen Religionsgruppen verboten ist.
Noch schlimmer ist die Islamisierung der Justiz. Für Moslems gibt es Sonderrechte. Bei Moslems wird die Polygamie anerkannt, bei Moslems wird vor Gericht auch stets auf die kulturellen Besonderheiten Rücksicht genommen, das ärgert mich.
Mich stört auch die Islamisierung der Städte durch immer neue Moscheen.
Mich stört der Koranunterricht in deutschen Moscheen, wo jungen Muslimen beigebracht wird, dass ihr Vorbild Mohammed im Jahr 627 nach unserer Zeitrechnung in der Stadt Yatrib mehr als 500 Menschen, die ihm nicht folgen wollten, Gräben ausheben und dann den Kopf abschneiden ließ. 
Mich stört es also, dass wir wie selbstverständlich hier mitten in Deutschland jetzt Koranunterricht haben, in dem einem Massenmörder vor Kindern als Vorbild gehuldigt wird. 
Mich stört die Islamisierung in den Medien, wo wir faktisch ein Verbot von Islamkritik haben. Man kann jeden Christen als Deppen darstellen, nur Muslime nicht.
Wer auf den Altar des Kölner Dom pinkelt, der wird von unseren Medien als Held gefeiert.
Wer an die Tür einer Moschee uriniert, der begeht ein Hassverbrechen. Wer als Moslem bei Demonstrationen “Juden ab ins Gas” ruft, der wird dafür nicht bestraft.
Und wer Moslems dafür kritisiert, der steht mit einem Bein im Gefängnis. 
In unseren Schulen und Kindergärten, Gerichten und anderen öffentlichen Gebäuden werden mit Rücksicht auf Moslems die Kruzifixe abgehängt.
Unsere christlichen Bräuche wie St. Martinsumzüge werden umbenannt in Lichterfeste.
Unsere Lügenmedien werden unterdessen dazu aufgefordert, doch bitte noch positiver über den Islam und über Muslime zu berichten.
Und im Supermarkt ist es selbstverständlich, dass ich in der Fleischtheke nur noch Fleisch von Tieren bekommen, denen man bei vollem Bewusstsein islamkonform die Kehle durchgeschnitten hat.
Und Sie wollen mir bei dieser kleinen Auswahl sagen, dass wir keine Islamisierung haben?“

. . . .

Nachtrag am 1.12.: Die EU "Islamisierungszentrale" in Brüssel verbietet jetzt den Weihnachtsbaum, "weil er für Muslime anstößig" ist. Geht's noch?
Ja, es geht noch mehr:  in 2015 gibt's in Niedersachsen einen muslimischen Feiertag

 
Bezeichnend dazu Renate Künast, Bündnis90/Die Grünen:
„Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen!”
Der zerstörerische Masterplan zeigt bereits seine ersten erwünschten Erfolge. In Brüssel, Mailand und Oslo etwa ist „Mohammed“ bereits heute der häufigste Vorname bei männlichen Neugeborenen. In England war traditionell der häufigste Vorname „Jack“. Mittlerweile hat auch dort „Mohammed“ die Nase vorn. Bereits im Jahr 2004 waren in den Großstädten Hollands 56 Prozent aller Kinder und Jugendlichen Ausländer, die meisten davon Muslime.

Für die Schweiz sehen Statistiken für das Jahr 2040 einen Anteil von 76 Prozent Muslimen, wenn sich an der Politik der Alpenrepublik nichts ändern sollte. Nach einer österreichischen Studie wird im Jahre 2051 jeder dritte Schüler Österreichs ein Muslim sein. Und eine Studie des Islam-Archiv in Soest (2006) zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland prognostiziert für das Jahr 2045 einen Stand von 51,72 Millionen in Deutschland lebenden Muslimen gegenüber nur noch 45 Millionen indigenen Deutschen. Ein Datum, mit dem bei führenden Muslimvertretern in Bezug auf die "Machtübernahme" im wichtigsten europäischen Land bereits fest gerechnet wird." 


Eine ganz besondere Art von "Machtübernahme" passiert in Italien: 
Asylanten besetzen bewohnte Häuser und vertreiben die Bewohner. Sie haben nichts zu verlieren und führen das Faustrecht ein. Wann ist es bei uns soweit?

Parallel dazu überschlagen sich die Straftaten durch ausländische Zuwanderer (nur ein Beispiel von vielen). Eine ungeheuerliche Verelendung ist im Gange. In den Städten entstehen Viertel, die im Griff organisierter Banden sind und deren asoziale Lebensregeln die betreffende Gegend verwahrlosen, wie z.B. in deutschlandweit bekannten Krisengebieten wir Duisburg-Marxloh oder Berlin-Neukölln. Hier verschwinden deutsche Sprache und deutsche Waren. Ganze Straßenzüge sind vollständig in ausländischer Hand. Eine kriminelle Ghettoisierung. Die Polizei wird diesem Treiben nicht mehr Herr, weil es auch politisch so gewollt ist. Bewohner mit „deutschem Migrationshintergrund“ werden dort bedroht und vertrieben. 


Ähnliches spielt sich in den Schulen und Kindergärten in den betreffenden Gegenden ab. Jetzt erhalten staatliche Kindergärten besondere Förderung für jedes Migrantenkind, wenn der Migarantenanteil höher als 20 % liegt. Deutsche Kinder werden vielerorts deswegen bereits ausgegrenzt.  
 
Aktuell: 
Und was sagt "Mutti" Merkel dazu: "Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist."
Für Migranten und Asylanten gelten offenbar andere Gesetze? Geht's noch? 

Dazu noch ein paar weitere News-Kostproben des politisch organisierten Asylanten- und Migranten-Stadels made in Germany:

http://www.netzplanet.net/asylheim-wickede-wimbern-aggressiver-afrikaner-fordert-einzelzimmer/16896
http://www.rp-online.de/nrw/panorama/fluechtlinge-bedrohen-heimpersonal-aid-1.4683936
http://www.pi-news.net/2013/06/was-bringt-uns-multikulti/
Aus der PI-News Serie "Asyl-Irrsinn in Deutschland":
1. Willkommenspakete und Rundumversorgung für 120 ledige Männer
2. Premium-Wohnen mit Hausmeister, Heimleiter und Sozialarbeiter

3. 220 Asylanten für niederbayerischen Ort mit 850 Einwohnern

4. Vaihinger Schloss – 250 Asylbewerber ins Wahrzeichen der Stadt?!

5. Fürstenfeldbruck – 600 Asylbewerber mit Soldaten in Kaserne

6. Christ von 50 Muslimen zusammengeschlagen

7. Kirche hat für 122 „Flüchtlinge“ Wohnungen, keine für Studenten

8. Mieten steigen, aber schon 67 Flüchtlingsunterkünfte

9. Burbach – Wie die Medien aus Tätern Opfer machen

10. “Flüchtlinge” auf Allgemeinkosten in Privathäusern

11. Esslinger Landrat Eininger (CDU) gibt unter Druck nach
 
Die Grünen-Politikerin Claudia Roth gehört zu den Förderern dieser Politik und verbrämt ihre Ansichten mit gutmenschlichem Schönreden:
http://www.taz.de/!125389/ 


Der Berliner Tagesspiegel schießt den Vogel ab:


Vielleicht will Herr Lehmig sich damit bei der CIA im Bereich zersetzender Gesellschaftspolitik profilieren?

Die Schein-Asylanten erwartet hierzulande eine leistungslose Grundversorgung, um das sie so mancher deutsche Arbeitslose, Rentner oder Kleinverdiener beneidet. 

Ein Leser bei hartgeld.com postete einen Chat mit einem aus verständlichen Gründen namentlich nicht genannten Mitarbeiter bei der Arbeitsagentur. Er offenbart, wie Asylanten der Aufenthalt in D. ohne jeglichen eigenen Beitrag für das Gemeinwohl vergoldet wird, damit es ihnen nicht schlechter geht als den "Einheimischen", die dieses Geld per Arbeit für sie aufbringen müssen.

Chat mit einem Freund aus der Arbeitsagentur:
Ich hatte aktuell eine Syrische Familie bei mir gehabt, denen ich
mitteilen durfte, dass sie 2800 EUR bekommen! Ohne Kindergeld!!!
Glaubst nicht wie das ironische Lächeln über sie gezogen ist!!!!
Ca. 360€ Regelleistung pro Person plus Miete (800€ + nebenkosten) plus
Mehrbedarf für besondere Dinge....Summe 2800 EUR. plus vier Kinder 4 x ca
184 €.
Ergebnis ca 3400€ ohne einen Finger krumm zu machen!!!!!! Pro
Monat.

Gesetzesgrundlage: SGB II Zusatz: für alle werden
Krankenversicherung und Pflegeversicherung gezahlt.
Plus Integrationskurs. So lange bis die die deutsche Sprache erlernt
haben. Hier werden die Kosten für den Integrationskurs vom Bund
übernommen (ca 3000 €) für 14 Monate.
Die Flüchtlinge die von uns offiziell nach BRD geholt werden, haben
quasi sofort Anspruch auf SGBII....!
Die über Italien...(Ironie)
weitergeleitet wurden haben nur Anspruch auf Asylleistungen...sprich
ohne Anspruch auf eine Wohnung.
Dieses Beispiel ist sicher extrem und auch ganz sicher nicht repräsentativ. Tatsache  ist, dass Scheinasylanten mit den Aussichten auf bedingungslose Grundversorgung bewusst ins Land geschleust werden, um das Land und den sozialen Frieden zu destabilisieren. 

Denn wer das Zauberwort "Asyl" murmelt, bekommt kostenlos eine Unterkunft inkl. Grundversorgung und wird von der Caritas-Industrie auch noch beraten, wie man mit unverschämten Forderungen den Sozialstaat maximal für sich ausnutzt. 

Während Sozialleistungen für die Bürger zunehmend eingeschränkt werden, wird für die inszenierte Pseudo-Asylantenschwemme schnell viel Geld bereitgestellt. Minister und SPD-Chef Gabriel fordert eine Milliarde Bundeshilfen für Asylbewerber.

 
In Berlin entwickelt sich echter Volkszorn, als friedlich gegen den Neubau von Flüchtlingsunterkünften demonstrierende Bürger gezielt von der linksextremistischen Antifa angegriffen und provoziert wurden. Nach einem Bericht eines Teilnehmers benutzt die Staatsmacht die Antifa als Waffe gegen das eigene Volk. Lesen Sie hier den Bericht bei Klopp. 

Allmählich ist  für den deutschen Michel das Maß voll. Er erwacht, weil er sich unmittelbar und deutlich wahrnehmbar bedroht und verraten fühlt. Was er bislang nur im Fernsehen sah, findet in der Nachbarschaft statt. 

Die  gezielt herbeigeführte Politik der Überfremdung und Islamisierung zeigt ihre Früchte. Die Ursachen der dadurch entstehenden Konflikte zu beiseitigen, nämlich die Asylantenflut einzudämmen bzw. die 80 % Scheinasylanten wieder kurzfristig auszuweisen, daran hat man offensichtlich kein Interesse. Das beweist, dass diese Entwicklung politisch gewollt ist.


Es gibt einen Staatsmann, der diese Zersetzungspolitik in seinem Land nicht zulassen wird und nicht zuletzt auch deswegen aus Sicht der US-Imperialisten sehr böse ist: Wladimir Putin. In 2013 sagte er in der Staatsduma:
"Lebt in Rußland wie Russen ! Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, sollte, wenn sie in Rußland leben will, dort arbeiten und essen, Russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren. Wenn sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen führen wollen, dann raten wir ihnen, dorthin /an solche Orte zu gehen, wo das Staatsgesetz ist. Rußland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Rußland, und wir werden ihnen keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze zu ändern versuchen, um ihre Wünsche zu erfüllen, egal, wie laut sie „Diskriminierung“ schreien/rufen. Wir werden keine Mißachtung unserer russischen Kultur dulden. Wir sollten besser aus dem Selbstmord von Amerika, England, Holland und Frankreich eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen. Die Muslime erobern/übernehmen diese Länder (gerade)/sind dabei, diese Länder zu übernehmen. Die russische Lebensart und Tradition ist nicht vereinbar mit dem Kulturmangel oder dem primitiven Wesen des Gesetzes der Scharia und der Muslime.  . . .".
Die Politiker der Duma gaben Putin eine fünfminütige stehende Ovation. - "Dem Wohle des Volkes dienen und Schaden von ihm abwenden" sollten - so wie Putin - auch unsere Staatsführer gemäß ihrem Amtseid. In Realität verraten Sie das Volk an fremde Interessen.

Schlussbemerkung, 
damit hier kein falscher Eindruck entsteht: 
Es sollte hier nicht der Kultur des Helfens für Hilfsbedürftige und in Not geratener Menschen wiedersprochen werden. Aber in diesem vorgenannten Szenario wird diese Kultur nur als Feigenblatt mißbraucht für eine Agenda, die letztlich die Zerstörung unsere Werte und unserer Kultur zum Ziel hat mit dem Potential der Eskalation hin zum Bürgerkrieg. 
Die Flüchtlinge sind letztlich auch Opfer einer vom Westen verursachten Zerstörungspolitik in den Herkunftsländern. Über diese Ursachen wird im Mainstream geschwiegen. Denken wir allein an die von USA und NATO initierten Vernichtungskriege in Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien.

Wer zu spät aufwacht, den bestraft das Leben!
---------------------------------------------
 
Aktuell ergänzend dazu: "Ist Deutschland das Opfer einer Massenmigrationswaffe?" 

Und: Die Vertreibung 2015. 
 
-------------------------------------------

Der Gipfel der Verlogenheit von Frau Merkel


Am 17. Parteitag der CDU, am 1. Dezember 2003 in Leipzig, äußerte sich Frau Merkel wie folgt zur Zuwanderung:
"Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der
Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur
weil wir im Zusammenhang mit Zuwanderung auf die Gefahr von
Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist
der Gipfel der Verlogenheit! Eine solche Scheinheiligkeit wird vor
den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb
werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung
von Zuwanderung fordern!"
Für exakt die gleiche Aussage wird die PEGIDA-Bewegung heute kriminalisiert und von Frau Merkel kritisiert!

Stimme aus dem Volk
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=-aLl3NYguyQ

Kommentare:

  1. lieber nick: respekt für deinen, hoffe, darf dich duzen, tollen und überraschenden blog! ich erlaube mir einige kurze fragen

    1. stimmst du mir zu, dass italiener, portugiesen usw. nicht das problem innerhalb der zuwanderer darstellen- idioten gibt es überall, dies meine ich nicht! 2. nicht nur linke, sondern auch konservative stimmen hofieren auch nicht verfolgte flüchtlinge- der begriff asylbwerber ist ja schon böse, der begriff flüchtling, also flüchten kann man natürlich vor allem und nichts, ist modern- siehst du das problem? heiner geissler ist einer dieser stimmen, der öffentlich sagt, es dürfe keine begrenzung geben! spd-alte wie bahr oder ex-kanzler-schmidt sind da deutlich kritischer! 3. einheimische und integrierte eu-bürger bekommen die hartz-leistungen auf null gekürzt, wenn unter 25 und abbruch einer unpassenden maßnahme, trotz verhätnismäßigkeitsgrundsatz, nicht verfolgte werden praktisch kaum abgeschoben- siehst du die ungerechtigkeit, die ablehnung gegenüber dem gleichen oder dem ähnlichen!?bei uns in rlp werden angelehnte clans nicht vor weihnahcten/im gesamten winter abgeschoben, kürzungen auf null flattern einem sogar am 24.dezember ins haus- lustig nicht? beste grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nick: stimmst du mir mit der im durchschnitt besseren integration der europäer zu!?

      Löschen
  2. nick: kultur ist doch schon fast nazi!! empfehle mehr bücher auf der seite, ist fruchtbar!!

    AntwortenLöschen

Bitte halten Sie sich bei Kommentaren an die allgemeine Regeln des Anstandes und des Respektes. Beleidigende Äußerungen werden gelöscht. Ebenso Info-Postings, die keine Relevanz zum Inhalt haben.